Martina

Ein Leben lang strebte ich nach Wahrhaftigkeit, nach dem, was echt ist und pur. Immer auf der Suche nach der absoluten Liebe, nach der Liebe, für die wir nichts tun müssen, die wir uns nicht verdienen müssen, nach der Liebe, die einfach IST forschte ich, erprobte ich, verwarf ich wieder.

  

Ich war auf der Suche nach dem Heiligen Gral, nach diesem Gefäß, das Glückseligkeit, andauernde Freude und unendliche Erfüllung verspricht. Irgendwann wusste ich, dass diese Qualitäten nur im Inneren zu finden sind.

 

Ich begann zu meditieren. Das war vor 20 Jahren.

 

Die Meditation brachte mich an das Ende meiner Reise. Sie schenkte mir die Erfüllung, die ich mir ersehnt hatte. Meditieren zu lernen war das größte Geschenk, das ich mir selbst im Leben machte.

 

Ich mag Musik und Stille, Abenteuer und Ruhe, Stadt und Land, Menschen und das Alleinsein. Ich liebe das Reisen und ich liebe es, an einem Ort zu verweilen und mich in die Stille sinken zu lassen.

 

Mehr als alles liebe ich es, über Wahrhaftigkeit zu sprechen und zu schreiben, jene Wahrhaftigkeit, die sich erst dann zeigt, wenn Menschen ganz tief zur Ruhe kommen, ganz still werden.

 

Ich liebe es, das Geschenk der Gegenwärtigkeit mit dir zu teilen, einzutauchen in diesen Moment, Ewigkeit spüren. Ich sehe dich untrennbar von dem, was ich bin. Ich sehe das unaussprechliche Potenzial in deinen Augen. Echte Begegnung und tiefe Verbindung berühren mich.

 

Danke, dass du die Reise mit mir teilst.

 

Martina